Wohnungseinbrüche in Deutschland - Informationen als Grafik

Wohnungseinbrüche Deutschland 2016


Ein Einbruch in die eigenen vier Wände ist für viele Menschen ein großer Schock. Die Verletzung der Privatsphäre, das verlorengegangene Sicherheitsgefühl oder auch schwerwiegende psychische Folgen, die nach einem Einbruch auftreten können, sind für die Betroffenen meist schlimmer als der rein materielle Schaden.

Durch richtiges Verhalten und die richtige Sicherungstechnik können jedoch viele Einbrüche verhindert werden. Wir helfen Ihnen wie Sie Ihr Zuhause wirkungsvoll schützen können. Weitere kostenlose Tipps und Ratschläge erhalten Sie auch bei Ihrer nächstgelegenen Polizeilichen Beratungsstelle.

Deutschland hat seit vielen Jahren Probleme mit Einbrechern, und die Anzahl von Einbrüchen nimmt im Regelfall nicht ab. Und wenn es mal einen kleinen Rückgang gibt, so ist dies sicherlich kein nachhaltiger Trend. Zumeist sind es Banden aus Osteuropa die auf Beutezug gehen und Verunsicherung und Schrecken verbreiten. Immer weniger Einbruchdelikte werden aufgeklärt und Verurteilungen sind eine Seltenheit. Viele der Opfer sind schockiert oder traumatisiert und fühlen sich in den eigenen vier Wänden unsicher. Die Verbesserung des Einbruchschutzes ist besonders wichtig um möglichst viele Täter scheitern zu lassen. Darum handeln Sie rechtzeitig und schützen sich mit einem zuverlässigen Alarmsystem.